Home Hotel Reviews Hamburg – The Westin

Hamburg – The Westin

written by Kim 18. Februar 2018
Westin Hamburg - Hotel Review

The Westin Hamburg

 Ich bin immer noch hin und weg! Ich durfte diese Woche zwei Nächte im Westin Hotel in Hamburg verbringen und habe wirklich noch nie in so einem schönen Zimmer übernachtet. Allein die Lage ist schon beeindruckend genug, denn das Hotel befindet sich direkt über der Elbphilarmonie in der schönen Hafencity und liegt direkt am Wasser. Die Rezeption befindet sich schon im 8. Stockwerk und die Zimmer haben dementsprechend einen atemberaubenden Blick über die Hafencity, Speicherstadt und Innenstadt Hamburgs. Die Panoramafenster sind teilweise nach außen gewölbt und bilden das absolute Highlight! Auf den Bildern könnt ihr es noch besser erkennen, der Ausblick hat so sprachlos gemacht, ich hätte die ganzen Tage nur vor den Fenstern verbringen können 🙂

Westin Hamburg - Hotel Review - KIM ENGEL Westin Hamburg - Hotel Review - KIM ENGEL Westin Hamburg - Hotel Review - KIM ENGEL Westin Hamburg - Hotel Review - KIM ENGEL

Die Lage des Hotels ist super zentral! Die Hafencity grenzt direkt an der Speicherstadt und Innenstadt und liegt nebenbei auch noch am Wasser. So habt ihr zum einen den bereits erwähnten Blick über die Hafencity bis hin zu den Musicals, habt die Speicherstadt direkt vor der Tür und die Innenstadt ist fußläufig auch schnell zu erreichen. Meine liebsten Stellen in Hamburg direkt beieinander 🙂 Kein Hotel Hamburgs liegt so nah an der Elbe und bei einigen Zimmer hat man sogar das Gefühl, direkt über der Elbe zu schlafen. 

Das Interior ist unglaublich zeitlos und puristisch gestaltet und das Westin hat seine eigene Marke für ihre Betten und Kissen. Heavenly heißt sie und genauso habe ich auch geschlafen, wie auf Wolken. Im Interior Konzept sind viele runde Formen zu finden, wodurch man sich noch einmal wohler fühlt. Ebenfalls begeistert war ich vom Bad, das könnt ihr euch auch super auf den Bildern anschauen. Es hat eine riesengroße Dusche und noch besser: eine Badewanne mit Fenster zum Zimmer, sodass man auch beim Baden die Aussicht genießen kann. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich mir zuletzt ein Bad gegönnt habe aber hier konnte ich einfach nicht anders 🙂

Westin Hamburg - Hotel Review - KIM ENGEL Westin Hamburg - Hotel Review - KIM ENGEL Westin Hamburg - Hotel Review - KIM ENGEL Westin Hamburg - Hotel Review - KIM ENGEL Westin Hamburg - Hotel Review - KIM ENGEL Westin Hamburg - Hotel Review - KIM ENGEL

Neben dem entspannenden Bad habe ich dem Spa auch einen Besuch abgestattet und durfte eine tolle Massage genießen. Ich fühlte mich danach wirklich wie Neugeboren und werde immer mehr zum Wellness Fan 😉 Das Westin hat außerdem den längsten Hotelpool ganz Hamburgs und auch von dort aus einen direkten Blick auf die Elbe. Übrigens arbeitet das Spa komplett mit Barbor Produkten, ich durfte beispielsweise zwischen mehreren Ölen mit verschiedenen Wirkungen wählen und auch der kosmetische Bereich verwendet bei Gesichtsbehandlungen Barbor Produkte, jeweils auf jeden Hauttyp abgestimmt. Und die begehrten Ampullen gibt es hier natürlich auch!

Die Atmosphäre des Hotels ist durch das sogenannte Wellbeing bestimmt und sorgt dafür, dass man bei der Abreise entspannter ist, als bei der Anreise. Ein Traum oder? 🙂 Das Konzept dahinter besteht aus 6 Säulen des Wellbeing: Feel Well, Sleep Well, Eat Well, Work Well, Move Well und Play Well. Das tolle Heavenly Bed gehört beispielsweise dazu, aber auch Superfoods, Laufgruppen mit einem Run Concierge und das Spa bilden diese Säulen. 

Westin Hamburg - Hotel Review - KIM ENGEL Westin Hamburg - Hotel Review - KIM ENGEL

Insgesamt ist es wirklich schwer alles für euch zusammenzufassen, weil es einfach viel zu viele Highlights gibt und an dem Hotel durchweg alles toll ist! Wenn ihr also demnächst einen Städtetrip nach Hamburg plant oder euch einfach etwas verwöhnen lassen wollt, dann kann ich euch dieses Hotel nur wärmstens ans Herz legen! Ich habe bisher noch nie ein so aufeinander abgestimmtes Konzept gesehen, einen so unglaublichen Ausblick erleben dürfen und auch noch nie in so einem schönen Zimmer übernachten dürfen. Meine Eindrücke von den letzten Tagen findet ihr auch noch auf Instagram. Ich habe meine Hamburg Stories in meine Highlights gepackt, da Videos ja immer noch etwas mehr aussagen und man dort auch noch einmal mehr erkennen kann, wie begeistert ich war. Eine der zahlreichen Suiten stelle ich euch dort auch vor, ich war wieder einmal baff 🙂

– In freundlicher Zusammenarbeit mit dem The Westin Hotel Hamburg –

Leave a Comment