Home Event Reviews Berlin Fashion Week SS 2019 – Teil 2

Berlin Fashion Week SS 2019 – Teil 2

written by Kim 15. Juli 2018
Berlin Fashion Week SS 2019 - Teil 2 - KIM ENGEL

Berlin Fashion Week

 Wie in Teil 1 zu meiner Fashion Week Review schon geschrieben, folgt jetzt endlich die Fortsetzung! Da die Tage immer so viel zu bieten hatten, wollte ich es einfach nicht in einen Blogpost quetschen, das wäre definitiv zu viel gewesen 😉 Ich hoffe aber sehr, dass euch der erste Teil gefallen hat und ich ansatzweise das erklären konnte, was ich alles erleben durfte. Und genau jetzt folgen die letzten beide Tage in Berlin, an denen auch absolut nicht alles nach Plan verlaufen ist!

Mittwoch – Fashion Week Day 2

Kaum zu glauben, aber die Hälfte der Zeit war an dieser Stelle schon rum! Wenn so viel auf kleinstem Zeitraum passiert, würde man manchmal gerne den Stopp-Knopf drücken, um kurz alles zu verarbeiten und dann frei für die nächsten Erlebnisse zu sein. Da das aber leider nicht möglich ist, habe ich einfach versucht alles so gut es geht zu genießen und jeden Moment fest abzuspeichern 🙂

Der Mittwoch hat mit einem tollen Event begonnen, nämlich der VIP Fashion & Beauty Lounge einer PR Agentur. Dort gab es auf 3 Etagen verteilt jeweils Food & Drinks, Fashion sowie Beauty. Man konnte sich schminken und die Haare stylen lassen, es waren verschiedenste Mode und Beauty Labels vertreten und es gab die Möglichkeit tolle Kontakte zu knüpfen. 

Daraufhin ging es weiter zum Press Cocktail von Thomas Sabo, eines meiner liebsten Events zur Fashion Week! Und was glaubt ihr wie ich dort bei über 30 Grad Hitze und schwerer Tüten hingekommen bin? Richtig, zu Fuß… Manchmal kann ich selbst nicht glauben auf welche Ideen ich komme, aber ich habe es irgendwie geschafft. Umso mehr habe ich mich dann auf die tolle Atmosphäre im China Club des Adlon Hotels gefreut! Vor Ort wurde die neue Kollektion von Thomas Sabo vorgestellt und es war Liebe auf den ersten Blick! Es gibt wunderschöne Sternzeichen, aber auch andere tolle Kettenanhänger in wunderschönen Formen wie Mond oder Sterne. Passend zu dem Thema konnte man sich die Hände lesen oder die Zukunft vorhersagen lassen, wie cool ist das bitte? Natürlich habe ich auch wieder tolle Menschen getroffen und kennengelernt und bin einfach so gerne dort, dass ich direkt eine Show hab ausfallen lassen, damit ich noch länger bleiben konnte.

Berlin Fashion Week SS 2019 - Teil 2 - KIM ENGEL

Bevor es für mich weiterging, war im Eingang noch eine total süße Candy Bar mit ALLEN Süßigkeiten aus der Kindheit aufgebaut, das hat mich so glücklich gemacht 🙂 Für mich ging es dann nach einem kurzen Outfitwechsel noch einmal zur Premium Messe, da ich es ja einen Tag zuvor etwas zu locker mit meinem Zeitplan genommen habe. Am Eingang habe ich direkt einen Mitarbeiter nach dem Stand von Freaky Nation gefragt bzw. hat er mich eigentlich angesprochen, ich sah anscheinend schon sehr hilflos aus und suchend aus … Dann habe ich von ihm erfahren, dass der Stand zwar in dem gleichen Gebäude ist, in dem ich am Dienstag bereits war, allerdings direkt im Erdgeschoss und nicht ganz oben. Das bedeutet ich bin tatsächlich schon an dem Stand vorbeigelaufen und habe 5 Stockwerke zu Fuß erklommen und das komplett ohne Sinn 😀 Aber gut, letztendlich habe ich Freaky Nation ausfindig machen können und durfte mir ein paar tolle Modelle aussuchen. Ihr könnt gerne mal auf deren Seite vorbeischauen, die Lederjacken sind wirklich der Hammer und echt mal etwas anderes, auch was die Farbauswahl angeht 🙂

Da ich ja bereits wusste, dass es keine realistische Chance auf ein Taxi in der Nähe der Messen gab, bin ich direkt zur Bushaltestelle marschiert, warum auch nicht, die paar Meter mehr oder weniger Laufen haben mich an dieser Stelle dann auch schon nicht mehr gestört. Kurz umgezogen und einigermaßen abgekühlt, ging es dann wieder zur Show Location, da die RIANI Show als nächstes auf dem Plan stand. Auch wieder ein großes Highlight für mich, da ich außerdem auch die aktuelle Kollektion tragen durfte. Die Show könnt ihr am besten wieder auf Instagram in meinem Fashion Week Highlight verfolgen, sie war einfach grandios! Das Thema lautete Rianistas Big Dream, wobei es um die Atmosphäre Amerikas in seinen 50igern ging und genau das ist sooo gut gelungen, ich hatte wirklich Gänsehaut! 

Direkt von der Show Location ging es mit einem Shuttle (ausnahmsweise mal nicht zu Fuß) zur Aftershow Party, welche im Grace Restaurants des Zoo Hotels stattfand. Und es wurde eine so tolle Nacht, die Stimmung war wirklich der Hammer, die Location perfekt und der Nachtisch ein Traum!

Berlin Fashion Week SS 2019 - Teil 2 - KIM ENGEL

Donnerstag – Fashion Week Day 3 / Abreise

Und schon hat der letzte Tag begonnen. Zuallererst musste ich deshalb packen und alle Sachen aus allen möglichen Ecken meines Airbnbs zusammensuchen, unglaublich wie viel nur eine Person in so kurzer Zeit an Unordnung machen kann. Aber es geht! Dementsprechend habe ich den Vormittag damit verbracht Ordnung zu schaffen und meinen wirklich schweren Koffer und unzählige Tüten in hohen!!! Schuhen vier Stockwerke zu Fuß (hier wären wir also wieder) herunter zu tragen. Eigentlich war ich nach dieser Aktion schon bereit für die erste Pause, aber dafür blieb leider keine Zeit. Es ging direkt zum ersten Event zurück ins Adlon Hotel. Ein Pop Up Showroom einer PR Agentur war mit zahlreichen Labels vor Ort und man konnte sich in Ruhe austauschen. Besonders die kommende Kollektion von Lena Hoscheck hat es mir angetan, die Prints und bunten Farben passen wirklich toll zum Sommer! 

Vom Adlon ging es im Bus ohne Klimaanlage, gefühlt eine Sauna, weiter zur InStyle Lounge, ebenfalls eines meiner liebsten Events auf der Fashion Week. Sie schaffen es immer so coole Labels wie Reserved, ghd, Rich & Royal, Marie Jo, Pandora etc. mit tollen Aktionen vor Ort für sich zu gewinnen und es macht immer wieder Spaß dort zu sein. Ich habe mich super wohl gefühlt und mich die ganze Zeit über mit tollen Persönlichkeiten unterhalten, bis es dann an der Zeit war aufzubrechen. 

Meine letzte Taxifahrt (was ich vorher noch nicht wusste) führte mich noch ein letztes Mal zur Show Location, da ich zum ersten Mal zur Lana Mueller Show durfte und es für mich einfach der perfekte Abschluss war. Und von der Show bin ich auch immer noch sprachlos, da wirklich JEDER Look, genauso wie er präsentiert wurde, traumhaft schön war und ich am liebsten direkt die gesamte Kollektion vorbestellt hätte. Das könnt ihr in meinen Stories auch alles besser sehen und versteht dann ganz bestimmt auch, warum ich so angetan bin. Ich war einfach so begeistert und freue mich schon so so sehr auf den Launch. Nach der Show wollte ich mir eigentlich ein letztes Mal ein Taxi bestellen, da ich mich mit meinen ganzen Tüten wie ein Packesel gefühlt habe und dazu auch nicht mehr in meinen Schuhen laufen konnte. Leider hat das so gar nicht funktioniert und letztendlich habe ich dann 1 Stunde auf ein Taxi gewartet… und das vergeblich! Hinterher musste ich dann doch zu Fuß laufen, weil einfach in ganz Berlin kein einziges Taxi frei war, wirklich unglaublich. Obwohl mir das in dem Moment auch nicht die Stimmung vermiesen konnte, da ich gefühlt noch bei Lana Mueller war.

Berlin Fashion Week SS 2019 - Teil 2 - KIM ENGEL Berlin Fashion Week SS 2019 - Teil 2 - KIM ENGEL

Am Auto angekommen, hieß es dann Abreise und bye bye Berlin. So traurig es auch immer wieder ist, weil man nicht möchte, dass diese tollen Momente und Erlebnisse aufhören, so freut man sich trotzdem schon wieder auf die nächste Fashion Week und darauf, alles in Ruhe zu verarbeiten und das Beste aus den Erinnerungen der letzten Tagen zu behalten 🙂

Leave a Comment