Home Events & Co. Auf und Davon

Auf und Davon

written by Kim 17. März 2019
Auf und Davon - KIM ENGEL

Angekommen

 Unglaublich, wie lange ich jetzt hier abwesend war und kein Beitrag mehr online gekommen ist. Seit fast 3 Jahren habe ich jede Woche mindestens einen Blogpost hochgeladen und jetzt liegt der Letzte schon etwas länger zurück. Das lag aber nicht daran, dass ich keine Motivation oder Lust mehr habe! Dafür gibt es eine ganz simple Erklärung: ich bin vor genau 6 Wochen umgezogen (genauso unglaublich ist, dass das auch schon wieder so lange her ist) und brauchte einfach die Zeit, um alles zu organisieren und meine endlos lange To Do Liste abzuarbeiten. Die erste Woche über habe ich in einem Hotel übernachtet, da ich erst später meine neue Wohnung beziehen konnte. Dann war ich jedes Wochenende Stammkundin bei IKEA und habe mit einer Zange als Hammer Ersatz versucht, den Großteil der Möbel aufzubauen. Was übrigens tatsächlich geklappt hat 😉

Es macht so viel Spaß alles neu einzurichten und zuzusehen, wie es von Tag zu Tag vollständiger und wohnlicher aussieht. Und ich habe wirklich die perfekte Wohnung für mich gefunden! Der Schnitt könnte besser nicht sein, ich habe meine eigene Dachterrasse (deshalb freue ich mich auch schon so auf den Frühling) und weil es ein Erstbezug war, ist alles komplett neu! Auch wenn es letztendlich eine relativ kurzfristige Entscheidung war und deshalb alles richtig schnell gehen musste, finde ich es trotzdem wichtig, nicht die erstbeste Wohnung zu mieten, sondern immer noch darauf zu achten, wo und in welcher Gegend man sich am wohlsten fühlen würde. Das ist letztendlich ausschlaggebend dafür, wie glücklich man an diesem Ort werden kann, dafür muss eine vernünftige Basis her! Während der Fashion Week im Januar habe ich die Gelegenheit genutzt und mir ein paar Wohnungen angeschaut. Da war meine allerdings nicht dabei, aber dafür die Gegend bzw. das Wohnviertel in dem ich jetzt lebe. Bei meiner Wohnung reichte mir der Grundriss und ich wusste, die will ich haben. Und dann ist es so gut wie unmöglich mich davon abzubringen und ich habe es tatsächlich geschafft, sie ohne eine einzige Besichtigung zu bekommen 😀

Achso und wo ich jetzt hingezogen bin? Die Fashion Week hätte schon ein kleiner Hinweis sein können, aber Berlin ist es nicht ganz. Ich habe mich für Potsdam als Wohnort entschieden und bin immer noch super happy mit dieser Entscheidung! Die Stadt ist so wunderschön, es sind überall Schlösser und Seen und ich bin ganz nah an der Autobahn, sodass ich innerhalb von 20 Minuten mitten in Berlin bin. Also wirklich perfekt!

Kopf Aus

Ich habe jetzt schon sooo viele Wohnungen gehabt, bin so oft umgezogen und habe in so vielen Städten gelebt und keinen dieser Abschnitte möchte ich missen. In der Schulzeit habe ich ein halbes Jahr in den USA gelebt, dann bin ich fürs Studium nach Hamburg gezogen, für ein Praktikum habe ich einen kurzen Halt in München gemacht und nach meinem Bachelor ging es dann für meinen ersten Job nach Köln. Danach bin ich für eine neue Stelle wieder zurück in die Heimat gezogen und jetzt bin ich hier, in Potsdam und in Berlin. Wie lange es mich hier halten wird und wo es danach hingeht? Keine Ahnung! Und darüber möchte ich auch noch gar nicht nachdenken, das habe ich noch nie getan. Ich bin immer danach gegangen, wo ich gerade sein möchte, worauf ich Lust habe, was mir gut tut und wo die nächste Herausforderung wartet. Denn für alles andere ist mir meine Zeit zu schade. Das klingt vielleicht etwas hart, aber so zu denken hat mir bisher nur unvergessliche Momente, tolle Freunde und ein riesenstück Lebenserfahrung erbracht. Ich fühle mich hier momentan super wohl und solange das so bleibt, bleibe ich auch. So einfach ist das 🙂

Habt ihr auch noch Orte oder Länder vor euch, in die ihr unbedingt mal ziehen möchtet oder es gerade getan habt? Wenn es sich richtig anfühlt, warum dann warten? Wenn es das ist was man will, dann ist es auch zugleich der perfekte Zeitpunkt und einfach das, was gerade jetzt das Richtige im Leben ist. Manchmal muss man diese ganzen Zweifel und Ängste, einfach den ganzen Kopf ausschalten und das tun, was man am liebsten tun würde und nicht das, was in diesem Moment das Vernünftigste wäre. So zu denken, macht viiiel glücklicher!! Ihr könnt stolz auf euch sein, zu 100% hinter euren Entscheidungen stehen und mit so viel mehr Motivation und Freude durch den Alltag gehen. Und genau das sollte wirklich zählen und wichtig sein!

Achso und natürlich geht’s hier jetzt wieder voll ab mit Content und so, ich hab noch einiges vor 😉

Leave a Comment